Asylpolitik und Dysgenik

Asylpolitik und Dysgenik

Mir ist gerade mal wieder der BAMF-Flyer „Schlüsselzahlen Asyl 2016.“ zwischen die Finger geraten (1). Dort gibt es ein paar interessante Zahlen zur Entwicklung der Asylanträge in den letzten Jahren. Unter anderem eine Aufstellung der jeweils zehn zugangsstärksten Herkunftsländer von 2013 bis 2016 auf der Basis der Asyl-Erstanträge, die ich in Tabelle 1 wiedergebe.

Hinzugefügt habe ich in der rechten Spalte die nationalen IQ-Werte auf der Grundlage von Lynn & Vanhanen (2012) und Lynn (2015) sowie der Webseite IQ Research+ (siehe 2).

Da die IQ-Werte für einige Länder auf wenigen Studien mit zum Teil kleinen Stichproben beruhen, sind sie nur als Näherungswerte zu verstehen; in der Mehrzahl der Fälle dürfte die Fehlermarge nicht allzu groß sein (aber Bosnien-Herzegowina und Mazedonien sind wohl deutlich überschätzt). Für das zentrale Argument des aktuellen Betrages sind die Fehler aber irrelevant.

2013 2014 2015 2016 IQ
Afghanistan 7.735 9.115 31.382 127.012 75
Albanien   7.865 53.805 14.853 82
Bosnien-Herzegowina 5.705 93
Eritrea 3.616 13.198 10.876 18.854 76
Irak 3.958 5.345 29.874 96.116 87
Iran 4.424 26.426 84
Kosovo 6.908 33.427 79
Mazedonien 6.208 5.614 9.083 91
Nigeria 12.079 71
Pakistan 4.101 8.199 14.484 84
Russland 14.887 10.985 97
Serbien 11.459 17.172 16.700 92
Somalia 3.786 5.528 68
Syrien 11.851 39.332 158.657 266.250 83
Ungeklärt 11.721 14.659
Erstanträge insgesamt     109.580   173.072   441.899   722.370

Tabelle 1: Asylanträge 2013 bis 2016 (Erstanträge). Top-Ten-Herkunftsländer. Quelle: BAMF (1).
Zur Spalte IQ siehe (2).

Die letzte Zeile von Tabelle 1 macht das Ausmaß der merkel’schen Masseninvasion deutlich (3).

Mit dem Merkel-Tsunami hat sich die Lage nicht nur im Hinblick auf die Zahl der Migranten, sondern auch im Hinblick auf das Intelligenzniveau dramatisch verschärft.

2013, als die Migrantenzahl noch moderat war, stellten Russland (IQ = 97) und Serbien (IQ = 92) einen beträchtlichen Anteil, der den Niveauverlust ein wenig abmilderte.

Mit dem Merkel-Tsunami wurden hingegen mehr als eine Million Araber und Afrikaner ins Land geschleust, deren kognitive Fähigkeiten erschreckend sind. Die Top-9 im Jahr 2016 weisen IQ-Werte zwischen 68 und 87 auf. Damit liegt diese Gruppe weit mehr als eine Standardabweichung unter dem deutschen Intelligenzniveau!
Zur Einordnung: In den USA beträgt der Intelligenzunterschied zwischen Weißen und Schwarzen etwa eine Standardabweichung – diese Differenz ist enorm. Das Intelligenzgefälle zwischen Deutschen und den arabischen und afrikanischen Wohlstandsmigranten ist noch deutlich größer.

Mit der Einladung zur größten Facebook-Party der Welt hat Merkel zweifellos den katastrophalsten dysgenischen Akt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland vollbracht.

*

Quellen und Anmerkungen
(1) Schlüsselzahlen Asyl 2016. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, 11.01.2017

(2) Lynn, Richard (2015). Race Differences in Intelligence. An Evolutionary Analysis. Augusta, Georgia: Washington Summit Publishers.
Lynn, Richard & Vanhanen, Tatu (2012). Intelligence. A Unifying Construct for the Social Sciences. London: Ulster Institute for Social Research.

(3) Ergänzung: Von Januar bis Mai 2017 sind weitere 77.524 Erstanträge hinzugekommen.
Aktuelle Zahlen zum Asyl. Ausgabe Mai 2017. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, 2017.


***
Stichwörter:
Politik, Asylpolitik, Migranten, Intelligenz, Dysgenik, Merkel

Advertisements

Von Prognosen und Politikversagen

Von Prognosen und Politikversagen

Ich habe gerade ein bisschen in einer Prognose des   Pew Research Centers   über die Bevölkerungsentwicklung und den Anteil der Religionen von 2010 bis 2050 geschmökert.

The Future of World Religions: Population Growth Projections, 2010-2050
Why Muslims Are Rising Fastest and the Unaffiliated Are Shrinking as a Share of the World’s Population
2. April 2015

Dort steht auf der Seite http://www.pewforum.org/2015/04/02/muslims/ Folgendes:
“About 3.6 million Muslims are expected to move to a new region between 2010 and 2015 … More than 1 million are forecast to move to Europe, including 600,000 from Asia and the Pacific and an additional 470,000 from the Middle East and North Africa.”

Das ist aber witzig!
Die 470,000 Moslems aus dem Nahen Osten und Nordafrika, die hier für 5 Jahre für Europa prognostiziert wurden, hat Merkel allein in zweiten Halbjahr 2015 locker übertroffen. Durch das beispiellose Politikversagen sind weit mehr als eine Million Moslems nach Deutschland gekommen und selbst in „ruhigen, entspannten“ Zeiten kommen Tag für Tag – buchstäblich 365 Tage im Jahr – Hunderte hinzu.

Die Annahme, dass innerhalb von fünf Jahren nur eine Million Moslems nach Europa kommen, hat sich als absurd erwiesen. Das merkel’sche Gutmenschen-Deutschland schafft so etwas im Alleingang in einem Jahr!

Auf der Basis ihrer völlig irrealen Annahmen meinen die Autoren: „When migration is factored into the projection models, Muslims are expected to make up 10% of Europe’s population in 2050.”

Da haben sich die Autoren wohl schwer geirrt. Der wahnsinnige Willkürakt einer einzigen Person, gestützt von völlig kritiklosen, moralisierenden und manipulierenden Medien, bejubelt von geldgierigen Pro-Asyl-Profiteuren und besinnungslosen, moralbesoffenen Teilen der Bevölkerung haben die Weltlage mit einem Schlag grundlegend und unwiderruflich verändert und alle Prognosevoraussetzungen über den Haufen geworfen. Die Islamisierung Europas wird sehr viel schneller und sehr viel dramatischer vonstattengehen. Die 10-Prozent-Marke wird mit Sicherheit lange vor dem Jahr 2050 überschritten.

Und bei der galoppierenden Islamisierung wird der Moral-Weltmeister Deutschland die führende Rolle nicht mehr aus der Hand geben.

 

*

Hier gibt es übrigens eine aktuellere Ergänzung zum Pew-Resarch-Center-Artikel:
The Changing Global Religious Landscape
Babies born to Muslims will begin to outnumber Christian births by 2035; people with no religion face a birth dearth
05. April 2017

***
Stichwörter:
Bevölkerungsentwicklung, Religion, Islam, Migration, Deutschland, Moslems, Prognosen, Politik, Politikversagen, Angela Merkel

Von Menschen, Führern und Elritzen

Von Menschen, Führern und Elritzen

Der Hirnforscher Gerald Wolf veröffentlichte am 03. Juni 2017 auf dem Onlineportal achgut.com einen äußerst lesenswerten Artikel mit dem Titel „Schwarmintelligenz und Schwarmdummheit“ (1). Darin zitiert er den Verhaltensbiologen und Nobelpreisträger Konrad Lorenz (1903 – 1989), der seinerseits ein Experiment zum Schwarmverhalten von Fischen schildert, welches der Zoologe Erich von Holst (1908 – 1962) in den 1940er Jahren an Elritzen durchgeführt hat.

„Er [von Holst] operierte einem einzelnen Fischchen dieser Art das Vorderhirn weg, und in diesem stecken … alle Reaktionen des Schwarmzusammenhaltes. Die vorderhirnlose Elritze sieht, frißt und schwimmt wie eine normale, das einzige Verhaltensmerkmal, durch das sie sich von einer solchen unterscheidet, besteht darin, daß es ihr egal ist, wenn sie aus dem Schwarm herausgerät und ihr keiner der Genossen nachschwimmt. Ihr fehlt daher die zögernde Rücksichtnahme des normalen Fisches, der, auch wenn er noch so intensiv in bestimmter Richtung schwimmen möchte, sich doch schon bei den ersten Bewegungen nach den Schwarmgenossen umsieht und sich davon beeinflussen lässt, ob ihm welche folgen und wieviele. All dies war dem vorderhirnlosen Kameraden völlig egal; wenn er Futter sah, oder aus sonstwelchen Gründen irgendwohin wollte, schwamm er entschlossen los und siehe da – der   g a n z e    S c h w a r m   f o l g t e   i h m. Das operierte Tier war eben durch seinen Defekt eindeutig zum Führer geworden.“ (2)

Wer denkt da nicht sofort an Angela Merkel und die Millionen Refjudschies-Wellkamm-Kreischer? (3)
Bei der Führerin des deutschen Volkes – welches nach ihrem Verständnis alle umfasst, die es wie auch immer geschafft haben, ihren Fuß auf deutschen Boden zu setzen – scheint mir diese Assoziation allerdings nicht ganz treffend. Sie agiert eher wie ein Hecht, der eiskalt und stumm im Ozean der öffentlichen Meinung lauert und unentwegt Ausschau nach dem aktuell gerade größten Schwarm hält, um sich dann als Führerin an dessen Spitze zu stellen.

*

Quellen und Anmerkungen
(1) Gerald Wolf: Schwarmintelligenz und Schwarmdummheit
http://www.achgut.com/artikel/schwarmintelligenz_und_schwarmdummheit1
03.06.2017
(2) Konrad Lorenz: Das sogenannte Böse. Zur Naturgeschichte der Aggression. Dr. G. Borotha-Schoeler Verlag, Wien, 1963 (zitiert nach der 21. – 22. Auflage 1968, Seite 218-219; Sperrdruck im Original).
(3) Gerald Wolf hat Angela Merkel nicht namentlich erwähnt. Er merkt lediglich ganz dezent an: „Wie, fragt man sich und das womöglich mit einer Spur von Häme, wie nun sieht es denn mit den Anführern unserer eigenen Spezies aus?“

 
***
Stichwörter:
Politik, Biologie, Konrad Lorenz, Erich von Holst, Elritzen, Angela Merkel, Führer, Schwarmverhalten, Schwarmintelligenz, Schwarmdummheit, Massenverhalten, Politiker, Verhaltensbiologie

Von Klima, Trumpeltieren und göttlichen Missionen

Von Klima, Trumpeltieren und göttlichen Missionen

Ich hab grad mal Trumps Rede zum Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen im vollständigen Wortlaut gelesen.

Statement by President Trump on the Paris Climate Accord
The White House
Office of the Press Secretary
June 01, 2017
(https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/06/01/statement-president-trump-paris-climate-accord)

Wenn auch nur die Hälfte vom dem stimmt, was Trump sagt, dann wurde es – aus amerikanischer Sicht – allerhöchste Zeit, die Notbremse zu ziehen.
Dass all die anderen, die sich auf Kosten der USA schadlos halten wollen, nun hysterisch werden, ist mehr als verständlich.

Aber die Welt braucht keine Angst zu haben. Unsere Bundeskanzlerin hat bereits versichert, dass nichts und niemand sie als Weltenretterin aufhalten wird. Sie hat den Euro und Europa gerettet, sie hat das Flüchtlingselend auf der ganzen Welt gebannt und alle Fluchtursachen im Handumdrehen beseitigt. Aber das alles waren nur Peanuts. Nun geht es um die Rettung der Welt. Nun geht es um die Bewahrung der Schöpfung. Nun geht es um Göttliches. Nun geht es um eine göttliche Mission. Und an der Spitze stehen die Deutschen und ihre göttliche Weltenretterin!
Dank Angela, der Weltenretterin und Bewahrerin der Schöpfung sind die Deutschen nun nicht nur die Guten, nun sind die Deutschen auch die Göttlichen.

*

Einige Worte der Göttlichen:
„Diese [Trumps] Entscheidung kann und wird uns alle, die wir uns dem Schutz unserer Erde verpflichtet fühlen, nicht aufhalten.“
„Entschlossener denn je werden wir in Deutschland, in Europa und in der Welt alle Kräfte bündeln.“
„Wir brauchen dieses Pariser Abkommen, um unsere Schöpfung zu bewahren. Nichts kann und wird uns dabei aufhalten.“
(Bundeskanzlerin Angela Merkel, am 02. Juni 2017; zitiert nach der Saarbrücker Zeitung, 03.06.2017)
 
***
Stichwörter:
Politik, Klima, Klimawandel, Pariser Abkommen, Klimaabkommen, Donald Trump, Angela Merkel