Von Menschen, Führern und Elritzen

Von Menschen, Führern und Elritzen

Der Hirnforscher Gerald Wolf veröffentlichte am 03. Juni 2017 auf dem Onlineportal achgut.com einen äußerst lesenswerten Artikel mit dem Titel „Schwarmintelligenz und Schwarmdummheit“ (1). Darin zitiert er den Verhaltensbiologen und Nobelpreisträger Konrad Lorenz (1903 – 1989), der seinerseits ein Experiment zum Schwarmverhalten von Fischen schildert, welches der Zoologe Erich von Holst (1908 – 1962) in den 1940er Jahren an Elritzen durchgeführt hat.

„Er [von Holst] operierte einem einzelnen Fischchen dieser Art das Vorderhirn weg, und in diesem stecken … alle Reaktionen des Schwarmzusammenhaltes. Die vorderhirnlose Elritze sieht, frißt und schwimmt wie eine normale, das einzige Verhaltensmerkmal, durch das sie sich von einer solchen unterscheidet, besteht darin, daß es ihr egal ist, wenn sie aus dem Schwarm herausgerät und ihr keiner der Genossen nachschwimmt. Ihr fehlt daher die zögernde Rücksichtnahme des normalen Fisches, der, auch wenn er noch so intensiv in bestimmter Richtung schwimmen möchte, sich doch schon bei den ersten Bewegungen nach den Schwarmgenossen umsieht und sich davon beeinflussen lässt, ob ihm welche folgen und wieviele. All dies war dem vorderhirnlosen Kameraden völlig egal; wenn er Futter sah, oder aus sonstwelchen Gründen irgendwohin wollte, schwamm er entschlossen los und siehe da – der   g a n z e    S c h w a r m   f o l g t e   i h m. Das operierte Tier war eben durch seinen Defekt eindeutig zum Führer geworden.“ (2)

Wer denkt da nicht sofort an Angela Merkel und die Millionen Refjudschies-Wellkamm-Kreischer? (3)
Bei der Führerin des deutschen Volkes – welches nach ihrem Verständnis alle umfasst, die es wie auch immer geschafft haben, ihren Fuß auf deutschen Boden zu setzen – scheint mir diese Assoziation allerdings nicht ganz treffend. Sie agiert eher wie ein Hecht, der eiskalt und stumm im Ozean der öffentlichen Meinung lauert und unentwegt Ausschau nach dem aktuell gerade größten Schwarm hält, um sich dann als Führerin an dessen Spitze zu stellen.

*

Quellen und Anmerkungen
(1) Gerald Wolf: Schwarmintelligenz und Schwarmdummheit
http://www.achgut.com/artikel/schwarmintelligenz_und_schwarmdummheit1
03.06.2017
(2) Konrad Lorenz: Das sogenannte Böse. Zur Naturgeschichte der Aggression. Dr. G. Borotha-Schoeler Verlag, Wien, 1963 (zitiert nach der 21. – 22. Auflage 1968, Seite 218-219; Sperrdruck im Original).
(3) Gerald Wolf hat Angela Merkel nicht namentlich erwähnt. Er merkt lediglich ganz dezent an: „Wie, fragt man sich und das womöglich mit einer Spur von Häme, wie nun sieht es denn mit den Anführern unserer eigenen Spezies aus?“

 
***
Stichwörter:
Politik, Biologie, Konrad Lorenz, Erich von Holst, Elritzen, Angela Merkel, Führer, Schwarmverhalten, Schwarmintelligenz, Schwarmdummheit, Massenverhalten, Politiker, Verhaltensbiologie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.